------------------------------------

-------------------------------------

---------------------------------------

Erderwärmung, Klimakatastrophe, Energiewende, E-Mobilität, Kohleausstieg… Seit Wochen und Monaten werden wir beballert mit diesen Schlagworten – sowohl beim nunmehr gescheiterten Jamaika-Palaver, als auch bei der kürzlich zu Ende gegangenen UN-Klimakonferenz in Bonn. Als interessierter und gleichsam kritischer Beobachter kann man sich des Eindrucks nicht erwehren: Wir, das kleine Deutschland, wir müssen die Welt retten. Weiter lesen 

Generationen von Gegnern der Kernkrafttechnologie haben sich in den Kämpfen dagegen verschlissen. Ein Grund dafür waren die Medien, die lange Zeit auftragsgemäß gänzlich auf der Seite dieser Industrie standen. Jeder der Bedenken äußerte, wurde als Spinner, Anarchist, Hinterwäldler usw. abqualifiziert und in die Ecke gestellt. Damit war die Diskussion meist beendet, siegreich für den eigentlichen Verlierer. Weiter lesen 

Die Dieseldebatte wird sehr emotional geführt, viele Fakten und Aspekte werden dabei unbeachtet gelassen. Warum ist der Grenzwert für NOx auf der Straße um ein Vielfaches niedriger, als am Arbeitsplatz? Inwieweit haben sich Autokonzerne korrekt an vorgeschriebene Verfahren zur Messung von Abgaswerten gehalten, die von der Politik vorgegeben worden sind? Gab es technische Gründe für Programme, die speziell für Prüfstandsituationen unumgänglich sind? Liegt der Schwarze Peter nicht eher bei den Vorgaben der Politik, als bei den Autokonzernen? Weiter lesen 

In der Werbung wollte man Silent Subliminals einsetzen, um jenseits der bewussten Wahrnehmung die Kauflust für bestimmte Produkte zu stimulieren. So hat man beispielsweise in Versuchsreihen während eines Kinofilms für Sekundenbruchteile ein Bild aufblitzen lassen, das Lust auf Cola oder Popcorn machen sollte. Angeblich soll sich der Popcorn-Verkauf dadurch verdoppelt haben. Als diese Tests bekannt wurden, war die Aufregung groß – zu manipulativ – und subliminale Werbung wurde verboten. Die Wirkmächtigkeit von Silent Subliminals kann – bei richtiger und kontrollierter Anwendung – allerdings auch sehr positive Ergebnisse für den einzelnen Menschen bewirken. Aber was ist das überhaupt? Weiter lesen 

Das Thema ist ebenso wichtig wie vielschichtig und letztlich nicht befriedigend zu beantworten. Natürlich haben auch wir Piloten und Kapitäne uns ernsthafte Gedanken dazu gemacht, nicht erst nach dem 11. September 2001. Wenn man aber ein breites Publikum damit konfrontiert, dann sollte schon ein realistisches Szenario aufgebaut werden. So, wie der Ablauf in dem ARD-Beitrag dargestellt worden ist, ist es nicht nur rein technisch unmöglich. Weiter lesen 

Am 28. September 2016 hat die mit den strafrechtlichen Ermittlungen beauftragte Kommission (Joint Investigation Team/JIT) einen vorläufigen Bericht zu den Ergebnissen ihrer Untersuchungen im Fall MH17 vorgestellt. Darin wird behauptet, dass der Absturz des Flugzeugs durch den Treffer einer Fla-Rakete des Systems Buk verursacht wurde. Eine andere Ursache wird nicht ernsthaft in Erwägung gezogen. Damit bestätigte die Kommission nach über zwei Jahren Ermittlungen die bereits drei Tage nach dem Absturz von US-Außenminister Kerry mit Bedacht gelegte Spur „Es war eine Buk“. Fakt ist: Die Kommission besteht aus Vertretern der Niederlande, Malaysias, Australiens und der Ukraine. Allein deshalb sind Zweifel an der Objektivität der Ermittlungen berechtigt. Fakt ist auch, dass der Wortlaut des Berichts der Öffentlichkeit bisher nicht zugänglich ist. Weiter lesen 

Der Absturz der Fly Dubai B 737 in Rostow mit mehr als 60 Todesopfern ist in der Berichterstattung bestenfalls gestreift worden. Es gab sogar einen „Tweet“ von einem deutschen Politiker, dass es ja „nur Russen“ unter den Opfern gab. Geht uns dieser Unfall wirklich so wenig an? Tatsächlich kann ein ähnlicher Unfall jeden Tag passieren und es könnten dann 100 Deutsche die Opfer sein. Die Katastrophe von Rostow war in mehrfacher Hinsicht systemimmanent. Da diese Fakten in der üblichen Berichterstattung verschwiegen werden, will ich als ehemaliger Lufthansa-Kapitän, der mit den Gegebenheiten dieses Flugzeugtyps vertraut ist, etwas Licht ins Dunkel bringen. Weiter lesen

Vielen von uns ist nicht bewusst, dass sie einen Haus-Tyrannen in ihrem Körper beherbergen. Dieser „Gastschläfer“ ist scheinbar harmlos und bleibt oft lange Zeit unentdeckt. Genau das macht ihn so gefährlich. Erhöhter Blutdruck verursacht nämlich jährlich weltweit 9,4 Millionen Todesfälle. Aktuell sind 35 Millionen Bürger von Bluthochdruck (Hypertonie) betroffen. Weiter lesen

Jedes Jahr erleiden 280.00 Menschen einen Herzinfarkt (Myokardinfarkt). Davon überleben fast 60.000 der Betroffenen. Dieser häufigste Serientäter im Volk tötet jährlich weltweit etwa eine Millionen Menschen. Man sollte ihm den Garaus machen. Indes, die „forensischen“ Möglichkeiten, den Täter rechtzeitig zu fassen, sind nicht immer eindeutig. Typische Symptome bleiben oft unbemerkt. Als Selbstbetroffener möchte ich Ihnen wichtige Fakten und Maßnahmen rund um den Herzinfarkt ans „Herz“ legen. Weiter lesen

Am 28. Dezember 2014 ist ein A 320 der Air Asia Flug QZ 8501 nahe der Insel Palau Beitung ins Meer gestürzt. Knapp ein Jahr später liegt der Abschlussbericht des NTSB vor und er muss Fachleute in höchste Alarmbereitschaft versetzen. Die Piloten waren nicht in der Lage, ihr Flugzeug ohne Autopilot sicher zu steuern. Ein Problem, das in Fliegerkreisen schon länger bekannt ist. Weiter lesen

Das Bild des Trümmerfelds lässt keinen anderen Schluss zu: Der russische Metrojet A 321 ist in der Luft auseinander gebrochen und hat 224 Menschen in den Tod gerissen. Ein Airbus zerbricht nicht einfach so, im Gegensatz zu Boeing-Flugzeugen, von denen derartige Vorfälle bekannt geworden sind. Es kann folglich nur eine Bombe an Bord gewesen sein, die die Katastrophe verursacht hat. Und es muss eine sehr kräftige Bombe gewesen sein, sorgfältig platziert. Es bleibt nur eine Frage offen: Wer hat die Bombe an Bord gebracht? Weiter lesen

Russland, USA und NATO wissen, wie und von wem die MH 17 abgeschossen worden ist. Und zwar schon lange. Seit geraumer Zeit beobachte ich, wie allseits nach einer politischen Lösung gesucht wird, die niemanden ernsthaft beschädigt. Die zurückhaltende Position Russlands ist schwer erklärbar und wohl dem Umstand geschuldet, dass Russland nicht an einer Eskalation gelegen ist. Der holländische Abschlussbericht vom 13.10.2015 ist folglich einzuordnen als eine politische Stellungnahme, die nicht das Ziel hat, die Vorgänge aufzuklären und schon gar nicht einen Schuldigen zu benennen. Weiter lesen

Der VW-Konzern hat 1974 erstmals einen Kleinwagen (Golf) mit einem Dieselmotor ausgestattet. Die günstigen Verbrauchswerte haben diesen Motor salonfähig gemacht, obwohl er immer noch dieseltypisch gerußt hat. Ermutigt von diesem Erfolg wurde die Technologie weiterentwickelt, wurde sauberer und noch effizienter. Diese Eigenschaften haben dem Diesel viele Freunde beschert, aber auch Feinde. Dass weniger Öl verbraucht wird, gefällt den Ölgesellschaften ganz und gar nicht. Weiter lesen

Seit Urzeiten haben Vitalpilze in der traditionellen chinesischen und russischen Medizin ihren angestammten Platz. Zunehmend finden diese sesshaften Waldwesen aus der Natur-Apotheke Eingang in die europäische Naturheilkunde ‒ flankiert von neuen wissenschaftlichen Studien, die ihre heilsame Wirkung bestätigen. Vor allem wegen seiner jetzt nachgewiesenen krebshemmenden und zellschützenden Wirkung tut sich der Schiefe Schillerporling (Inonotus obliquus) oder Chaga-Pilz hervor. Von diesem Genius aus dem Riesenreich der Pilze sei hier berichtet. Weiter lesen

Umweltfreundlich, nachwachsend, klimaneutral, ökologisch unbedenklich usw. usw. So zuckersüß und beruhigend klingen die Werbespots. Der Gipfel all dieser Werbung, ist die Familie des gehobenen Mittelstands, drapiert in einem üppig ausgestatteten Wohnzimmer. Der Blick geht durch die Verglasung der Terrasse in einen großen sattgrünen Garten. Die heile Welt pur, in die man durch den Kauf des Produktes ULTRAÖKO + gelangt und sie durch seinen Verbrauch auch nicht beschädigt. Weiter lesen

Unzählige Mails besorgter Zeitgenossen haben mich erreicht mit der Bitte, zum Thema “Chemtrails” Stellung zu nehmen. Also wollen wir die Sache mal ganz nüchtern betrachten. Chemtrails ist abgeleitet von Contrails, dem englischen Wort für Kondensstreifen (Condensation-Trails). Die neu vorgesetzte Silbe “Chem” soll suggerieren, dass diese an sich harmlosen Kondensstreifen mit schädlichen Chemikalien angereichert sind, um Menschen großflächig Schaden zuzufügen. Handelt es sich um eine haltlose Verschwörungstheorie oder läuft hier tatsächlich eine menschenverachtende Vergiftungsaktion? Weiter lesen

In Kletter- oder Lianengewächsen verbirgt die virtuose Natur oft ungeahnt heilsame Drogen, wie in der erst jüngst wiederentdeckten Kletterpflanze Cissus. Diese Droge entstammt dem Arzneischatz der traditionellen Medizin Indiens. Ihre „Heilbegabung“ liegt vor allem auf dem Gebiet der Knochenheilung. Weiter lesen 

Bioethanol wird gepriesen als klimaneutraler Treibstoff. Zu Recht? Eine genauere Analyse belegt etwas ganz anderes. Analyse lesen

Vor einigen Jahren wurde Rapsöl als klimaneutraler Treibstoff für Dieselmotoren gepriesen. Klammheimlich ist das dann revidiert worden, weil man herausgefunden hat, dass Abgase, die bei der Verbrennung von Rapsöl entstehen, als stark krebserregend eingestuft werden müssen. Dennoch hat sich Rapsöl in der Lebensmittelindustrie so weit verbreiten dürfen, dass man kaum noch ein Produkt findet, ohne die Beimengung des billigen und giftigen Rapsöls. Weiter lesen

Bei Morbus Parkinson gibt es bestimmte pathologische Veränderungen im Gehirn. Auslöser könnten gewisse Metalle sein. Getarnt als Trojaner, durchdringen sie die dynamische Gehirn-Schleuse (Blut-Hirn-Schranke) und besiedeln, ja zerstören bestimmte Gehirnregionen (Substantia nigra). Versuchen wir zu verstehen, wie dieses hochselektive Filter funktioniert. Weiter lesen

Über 33 Millionen Klicks auf Google zum Stichwort Krebs. Überall bleibt das Schreckgespenst „Krebs“ morbider Begleiter der Konsumgesellschaft. Allein das Reizwort „Krebs“ löst schon Panik aus. Wir wollen hier keinen weiteren ideologischen Beitrag zum Thema Krebs und seinen vielfältigen Therapieformen beisteuern, vielmehr schauen wir uns den Krebs-Mechanismus in unserem Körper etwas genauer an. Vielleicht gelingt es, unser Konsumverhalten so gravierend zu ändern, dass nicht wir, sondern der Krebs keine Überlebenschance mehr hat. Weiter lesen

„Die Story im Ersten – Todesflug MH 17“. Man durfte gespannt sein auf neue Erkenntnisse, die etwas mehr Licht ins Dunkel dieser Katastrophe bringen. Weit gefehlt! So bleibt mir nur, den Redakteuren und Transatlantikern der ARD zu gratulieren zu ihrem am 27. April 2015 gesendeten „Meisterwerk“: Selten habe ich einen perfider und perfekter aufgebauten Propagandafilm gesehen. Weiter lesen

Neulich sprachen wir vom geheimnisvollen Multiorgan unseres Körpers, den Faszien als Bindegewebe-Netzwerk, den letzten weißen Flecken im Anatomie-Atlas. Heute wollen wir von der Landkarte der weiblichen Lüste, den Lustpunkten des weiblichen Körpers sprechen, vor allem aber von der weiblichen Ejakulation (Pornofachwort: Squirting). Die könnte man bis heute zu den kaum geklärten anatomischen Phänomenen rechnen. Weiter lesen

Während weltweit Kriegsgetöse um den Globus hallt, rüsten sich im Stillen unsichtbare Armeen multiresistenter Keime (MRSA). Zielstrebig richten sie sich gegen die arglose Menschheit. Einseitig verschrien als Krankenhauskeime, wurlen diese aggressiven MRSA (Methicillin-resistente Staphylococcus aureus)mitten unter uns. Ihr Habitat ist wahrlich fast überall (ubiquitär). Und sie sind dabei, die Oberhand zu gewinnen. Weiter lesen

Manchmal findet man ein publizistisches Juwel, das es heute so nicht mehr gibt. Die Transatlantiker wissen das zu verhindern. DIE ZEIT berichtete am 4. Oktober 1996 darüber, wie die Fakten über den Abschuss der KAL 007 am 31. August 1983 von den USA propagandistisch verfälscht worden sind. Es handelt sich hierbei sicher nicht um das einzige Mal und die Parallelen zu MH 17 drängen sich geradezu auf. Weiter lesen

Drohnen werden hauptsächlich zur Aufklärung bzw. Spionage, zur Gefechtsfeldbeobachtung, zur Führung von Einheiten, zur Kontrolle der Ergebnisse von Kampfhandlungen und als Kampfdrohnen gegen Einzelziele eingesetzt. Wichtig dabei ist, dass Drohneneinsätze in Echtzeit und im Prinzip ohne Gefährdung des Personals erfolgen! Weiter lesen

Die Informationspolitik zum Absturz des German Wings Airbus kann nicht als vertrauensfördernd bezeichnet werden. Zu schnell sind mögliche Ursachen ausgeschlossen worden, zu früh wurde ein Schuldiger benannt. Die Presse hat sich in detaillierten Sekundärbeweisen verbissen, die der unbewiesenen Täterschaft des Copiloten eine höhere Glaubwürdigkeit verleihen sollen. Am meisten aber irritieren mich die Meldungen zum Flight-Recorder. Weiter lesen

Es schockiert mich, mit welcher Leichtigkeit ein junger Mann zum Massenmörder erklärt wird. Wie kann ein französischer Staatsanwalt, der bislang nur über Teilinformationen verfügt, einen unbescholtenen Menschen unter Preisgabe seines Namens öffentlich des Massenmordes bezichtigen? Wie kann er damit dessen Familie den Medien zum Fraß vorwerfen? Die Erklärungen dieses Staatsbeamten zeigen vor allem eines: Gesichertes Wissen gibt es noch nicht, dafür aber noch jede Menge ungeklärte Fragen. Weiter lesen

In gewisser Weise fühle ich mich geehrt: Nur drei Tage nach Veröffentlichung meiner neuesten Analyse zu MH 17 reagieren die Transatlantiker in den großen Medien. Die SZ und ARD holen alte Propagandalügen aus dem Keller und präsentieren angebliche Zeugen für den „Nachweis“, dass meine Analyse nicht stimmen kann. Weiter lesen

Können sogar Kotzbrocken von Parasiten gegen die erschreckende Zunahme bestimmter Autoimmunkrankheiten in den Industrieländern etwas ausrichten? Faustdicke Überraschung: Die moderne Medizin fand jüngst heraus, dass diese Ekelpakete im menschlichen Darm künftige Hoffnungsträger im Kampf gegen Autoimmunkrankheiten sein können. Weiter lesen

Der erste „Bericht“ der holländischen Kommission zum Absturz der MH 17 über der Ostukraine war beschämend nichtssagend. Er konnte sich auch nicht auf Fakten stützen, die nur belegt werden können, wenn die Wrackteile ordentlich untersucht werden. Ein Teil der Flugzeugreste ist seit einigen Monaten nach Holland gebracht worden und jetzt lässt sich zweifelsfrei belegen, was an diesem schrecklichen 17. Juli 2014 geschehen ist: Die „Haisenko-Analyse“ ist vollständig bestätigt. Weiter lesen 

Seit jeher zogen paranormale, also übersinnliche Phänomene die Menschen in ihren Bann. Als Mitglied der exakten Wissenschaften müsste die Parapsychologe reproduzierbare Ergebnisse liefern. Indes lassen sich Psi-Effekte nicht zuverlässig wiederholen. Viele sehen das gerade als Phänomen-typisch an. Eine Ignoranz bringt die Wissenschaft aber auch nicht weiter. Weiter lesen

Furore machen pflanzliche Nahrungsmittel durch ihre innewohnenden Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Seit neulich gelten weitere Inhaltsstoffe als gesundheitsfördernd: so genannte Phytostoffe oder Sekundäre Pflanzenstoffe. Reden wir einmal darüber.

Während weltweit Kriegsgetöse um den Globus hallt, rüsten sich im Stillen unsichtbare Armeen multiresistenter Keime (MRSA). Zielstrebig richten sie sich gegen die arglose Menschheit. Einseitig verschrien als Krankenhauskeime, wurlen diese aggressiven MRSA (Methicillin-resistente Staphylococcus aureus)mitten unter uns. Ihr Habitat ist wahrlich fast überall (ubiquitär). Weiter lesen

Täglich treibt man eine andere Sau durch den Nahrungsmittel-Dschungel. Es jagen sich widersprüchliche Empfehlungen, Verteufelungen und Falschangaben zu ein und denselben Inhaltsstoffen. Profiteure sind allein die Lebensmittelkonzerne. Der gesundheitsbewußte Verbraucher ist verunsichert. Denn: Was ist überhaupt gesund, und können wir uns auf Qualitätskriterien verlassen? Was können wir selbst an unserem Essverhalten ändern? Weiter lesen

Bereits vor Jahrtausenden wußten die Menschen empirisch um die Heilwirkung bestimmter Pilze aus dem Riesenreich von 140 000 Arten. Davon sind bis heute erst 700 nachweislich pharmakologisch näher erforscht. Wissenschaftliche Studien konnten viele der überlieferten Heilwirkungen inzwischen bestätigen. Weiter lesen

Interessante Informationen nicht nur für jemanden, der einen unauffälligen Mord begehen will, sondern auch für alle, die sich zur Faltenreduktion „Botox“ spritzen lassen wollen. Artikel lesen

Nach längerem Zögern hat „Der Spiegel“ am 10.1.2015 einen umfangreichen Beitrag zum Thema MH 17 veröffentlicht. Reporter des Spiegels, Journalisten der niederländischen Zeitung „Allgemeen Dagblad“ und Mitarbeiter des ersten gemeinnützigen deutschen Recherchebüros „Correctiv“ haben ihn mit Unterstützung der internationalen Investigativplattform „Bellingcat“ in wochenlanger Arbeit zusammengestellt. Herausgekommen ist eine Story, der es an Fakten, Beweisen und Sachkenntnis mangelt, die dafür aber viele Annahmen, Vermutungen, Indizien, Spekulationen, Halbwahrheiten und Falschaussagen enthält. Das Beste daran ist noch der Titel „Wahrheit in Trümmern“.  Weiter lesen

Durch die immer wiederholte Behauptung vom Abschuss der MH17 mit einer Buk-Rakete war eine Legende entstanden, die inzwischen für viele zur Realität wurde. Technisch sprach jedoch so gut wie nichts dafür, dass es so war. Es blieb nur zu hoffen, dass ein Augenzeuge sein Schweigen bricht und den tatsächlichen Hergang darlegt. Das ist nun geschehen. Weiter lesen

Seit zwei Wochen liegt nun der „Bericht“ der holländischen Untersuchungskommission zum Absturz der MH 017 vor. Er ist so vage und nichtssagend, dass er das Papier nicht wert ist, auf dem er steht. Ganz anders die Analyse des Verbands russischer Ingenieure, der seit einigen Tagen auch in deutscher Sprache zur Verfügung steht. Er bestätigt im Wesentlichen das, was wir bereits am 26. Juli beschrieben haben. Dieser Bericht ist ausführlicher und kann kaum weichgespülten „Putin-Verstehern“ zugeordnet werden, denn der „Verband der Ingenieure Russlands“ ist nicht unbedingt dafür bekannt, Putin nur zu applaudieren. Weiter lesen

Allmählich kommt auch hier die Wahrheit ans Licht: Beim Lufthansa-Arbeitskampf geht es letztendlich darum, kurzfristig Gewinne an die Aktionäre auszuschütten. Das Geld für die großzügigen Geschenke an die Anteilseigner besorgt sich das Unternehmen, indem es die firmeninterne Pensionsrückstellung drastisch reduziert. Man spricht von einer Milliarde Euro. Weiter lesen

Eines darf unumwunden festgestellt werden: Dieser Bericht lügt nicht. Kann er auch gar nicht, denn es steht nichts Neues drin. Ich selbst habe niemals einen Bericht über ein Flugzeugunglück gesehen, der derartig nichtssagend war. Allerdings lässt der Bericht Erstaunen aufkommen ob der diplomatisch ausgefeilten Wortwahl, die sich in mehrdeutigen Termini verliert. Das ist wohl so geplant, denn so kann jeder weiterhin seine Version mit Inbrunst verteidigen. Weiter lesen

Ein Monat ist vergangen seit dem Absturz der MH 017 und es gibt keine offiziellen Untersuchungsergebnisse. Das ist außergewöhnlich, aber letztlich nicht verwunderlich. Bereits wenige Tage nach dem Absturz gab es eine kurze Meldung, dass in diesem Fall darauf verzichtet werden soll, die Trümmer des Wracks einzusammeln und wie ein Puzzle zusammenzusetzen. Das aber wäre das normale Verfahren, wenn ein ernsthaftes Interesse bestünde, die Unfallursache objektiv zu ermitteln. Weiter lesen

Es will kein Licht ins Dunkel um das Unglück der Malaysian MH 017 kommen. Die Flugschreiber sind in England und werden ausgewertet. Was kann dabei herauskommen? Möglicherweise mehr, als man annehmen möchte. Vor allem der Voicerecorder dürfte interessant sein, wenn man das Bild eines Cockpit-Fragments betrachtet. Als Fachmann für Luftfahrt habe ich mir die Bilder der Wrackteile vorgenommen, die im Internet kursieren. Weiter lesen

Es strahlt kein guter Stern auf die Malaysischen Boeing 777. Erst das mysteriöse Verschwinden von Flug MH 370 und jetzt ist auch noch MH 017 über der Ukraine abgestürzt. Wir wissen nicht, was im Luftraum der Ukraine passiert ist. Umso mehr sollte es erstaunen, dass nur Augenblicke nach dem Unglück von zu vielen Seiten Meinungen publiziert werden, die jede für ihre Seite beanspruchen, die Wahrheit bereits zu kennen. Weiter lesen

Die Lufthansa war bisher ein sehr sozialer Arbeitgeber und das ist Teil der Erfolgsgeschichte. Ich weiß, wovon ich rede, denn ich habe selbst 30 Jahre lang für die Kranich-Linie gearbeitet und in dieser Zeit Tausende von Passagieren sicher zu ihrem Ziel geflogen. Weiter lesen

Statt wie geplant in Rom, gingen am 16. Februar Passagiere und Crew des Ethiopian Flugs ET-702 in Genf von Bord – unter strenger Bewachung durch die lokale Polizei. Wie sich herausstellte, war es kein Terrorist, der die in Addis Abeba gestartete Boeing 767 „entführt“ hat, sondern der Copilot! Diese kuriose „Flugzeugentführung“ wirft einige Fragen auf. Weiter lesen

Hätten Sie's gewusst? Da gibt es einen heißbegehrten tibetischen Raupenpilz. In sexsüchtigen Partykreisen in New York wiegen Salonlöwen ihn regelrecht mit Gold auf. Kürzlich zahlte man dafür in Hongkong über 40.000 Euro pro Kilogramm. Da bleibt der inzwischen magersüchtig gewordene Goldpreis auf der Strecke. Weiter lesen

Schon der alte Paracelsus sagte: allein die Dosis macht, ob etwas giftig ist; besagter Schwyzer erlag 1541 merkwürdigerweise einer Quecksilbervergiftung. Chronische Metallbegleiter in unserem Körper sind tickende Zeitbomben; sie fördern freie Radikale. Was folgt? Weiter lesen

Dieses wertvolle Pflanzenöl aus der Inka-Nuss ist die wohlgelungene Alternative zum „fischigen Omega“ der Seefische eine wahre Gesundheitsbombe für Herz, Gefäße und Nerven. Auch rheumatischen Erkrankungen, Nervenleiden und sogar dem Krebs rückt der König der Anden kräftig zu Leibe. 2007 erhielt das Öl die Goldmedaille bei der AVPA Specialty Foods Commodities competition für seinen hohen Anteil an Omega-Fettsäuren. Weiter lesen

Von einem spannenden Metall sei hier die Rede: dem Magnesium. Maßgebend ist es wohl am ersten Geniestreich der Evolution beteiligt, der Photosynthese. Seitdem bildet Magnesium das wichtige Zentralatom im Chlorophyll, dem Blattgrün der Pflanzen. Ähnlich aufgebaut ist übrigens der rote Blutfarbstoff Hämoglobin; hier machte das Eisenatom als Zentralbaustein das Rennen. Was uns vor allem interessiert: In welcher Weise ist Magnesium am Stoffwechsel im menschlichen Körper beteiligt? Artikel lesen

Unglaublich ist dieser Mikrokosmos! Aber in einer 0,000.000.5 Gramm schweren Pinienpolle stecken Hunderte verschiedene kerngesunde Enzyme, Vitamine und Mineralien. Und das in genialer Ausgewogenheit. Weiter lesen 

Unser Wissen und Verständnis über biochemische Stoffwechsel-Vorgänge im Körper wächst ständig. Und doch lamentieren gewisse Fachkreise, ob Bor für uns Menschen überhaupt ein essentielles gesundheitsdienliches Spurenelement sei. Lesen, wie es im Körper wirkt. 

Krebs und seine Bekämpfung ist ein vielschichtiges Thema. Hans Jörg Müllenmeister gibt einen Überblick, der hilfreich sein kann. Lesen

Entlang der Kontinentalränder liegen Neptuns Steingärten in 500 bis 1500 Meter Meerestiefe. Sie verbergen einen großartigen energetischen Schatz: Methanhydrat, das „weiße Gold“ der Tiefsee. Eine Klimaerwärmung könnte den vermeidlichen Schatz kaskadenartig freisetzen und ihn wie eine wütende Bestie aus seinem Wasserkäfig befreien. Weiter lesen

Lesen Sie diesen Artikel und Sie werden ein neues Verständnis und Verhältnis haben zu den Dingen, von denen wir leben: Den Pflanzen. Artikel lesen

Während wir danach trachten, den Mars in zwei Jahrzehnten zu erobern, sollten wir erst einmal unsere „primitiven“ Mitgeschöpfe in Augenschein nehmen, um ihre Qualitäten und Lebensstrategien zu ergründen. Wussten Sie, dass einige der sog. Schleimpilze regelrechte Metallsammler sind? Weiter lesen

Es geht um ein riesiges Imperium − kennen Sie dieses Ökosystem, das von Aberbillionen Lebewesen dicht besiedelt ist? Nein, dann lernen Sie Ihren Körper als Einzelkämpfer näher kennen, inmitten winziger Mitbewohner. Eigentlich sind fast alle Mikro-Siedler friedlich, bis auf ein paar pathogene Bösewichte. Weiter lesen

…eines Tages hatte die Natur es satt, ewig vielfältige komplexe Lebensformen zu ersinnen. Stattdessen erschuf sie minimalistische Kreaturen am Rand des Lebens: dazu packte sie eine Handvoll Gene in eine Schutzhülle, und es entstand das Virus – so könnte ein Teil der simpel ausgedachten Schöpfungsgeschichte verlaufen sein. Genauer betrachtet, steckt in jedem Virus ein raffinierter Plan. Es ist spannend zu verfolgen, wie dieses Halbwesen seinen „Lebensplan“ als Parasit im Wirt konsequent umsetzt. Weiter lesen

Ein prächtiges Naturjuwel der Schöpfung gedeiht in den Savannen Afrikas. Dieser Baobab oder Apotheken-Baum ist den Einheimischen seit Jahrtausenden nicht nur ein Nahrungsquell, er vereint auch ein hohes Maß an Heilkräften. Es stellt sich die Frage, warum der Lebensmittel-Kodex (Codex Alimentarius) probate Naturheilmittel wie eben den Baobab in Acht und Bann schlägt. Weiter lesen

Natursteine sind Gebilde aus einem Mineral oder einem Mineralgemisch. Sie können sich auch aus organischen Stoffen der Lebewesen entwickeln. Dank ihrer Festigkeit entdeckten einige Spezies schon frühzeitig Steine als nützliches Werkzeug und Baumaterial. Spannend ist zu erfahren, warum Organismen inkorporale Steine produzieren – sie dienen ihnen sogar als Feinmessinstrumente. Neben der kostbaren Seite einiger Steine gibt es auch eine schmerzhafte: Gewisse Gebilde können als Quälgeister in den Organen rumoren. Auch davon sei hier die Rede. Weiter lesen

Der wahre Mechanismus zwischen den Elektronen-Räubern und ihren Fängern im Körper, den Antioxidantien ist hochkomplex. Hier befindet sich die Wissenschaft inmitten der Aufklärungsarbeit. Fest steht aber: Regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung mit Antioxidantien sind die Basis eines gesunden und langen Lebens. Klären wir, wie Freie Radikale und Antioxidantien wirken und wie man die Qualität von Antioxidantien misst. Welche Aussagekraft hat der sogenannte ORAK-Wert? Schließlich stellt sich die spannende Frage: Welche Pflanze bringt überhaupt den höchsten antioxidativen Effekt? Artikel lesen

Allein wir in Deutschland fabrizieren jährlich über 18 Millionen Tonnen Giftmüll. In einem Jahr rieseln etwa eine Million Tonnen an Aerosolen aus Staub, Ruß, Asche, Rauch, Dampf und Gasen auf das Bundesgebiet nieder. Für uns alle ist das schwelende Giftpotential deswegen so gefährlich, weil uns die Natur zum Erkennen der Gefahr keinen Langzeit-Sensus mitgab. Artikel lesen

Kein Verfahren seit Einführung des Fingerabdrucks vor gut 100 Jahren hat die Forensik so revolutioniert wie der „genetische Fingerabdruck“. Der oft zitierte „Gentest“ trifft nicht den Sachverhalt. Man testet nämlich keine Gene, sondern nur Längenunterschiede bestimmter „genfreier“ DNA-Abschnitte, also DNA-Schnipsel. Weiter lesen 

Das wohlschmeckende und gesunde Olivenöl hat einen großen Anteil an der Exportbilanz der südlichen Länder. Dagegen ist Rapsöl das billigste Pflanzenöl, bringt aber die höchsten Profite. Unraffiniert verzehrt, ist es giftig. Je mehr Rapsöl den Verbrauchern verfüttert wird, desto schlechter die Außenhandelsbilanz der Oliven-Länder. Weiter lesen

Die Faktenlage ist einfach: Am 6. Juli 2013 flog die Boeing 777 der Asiana-Airlines Flug 214 von Korea nach San Francisco zu langsam und zu tief an. Das Heck schlug vor der Landebahn auf die Felsen auf und brach ab. Das Hauptfahrwerk hielt der Belastung nicht stand und brach ebenfalls ab. Die jetzt steuerlose B-777 drehte sich um die eigene Achse und blieb im Dreck liegen. Es kann eigentlich nur eine Unfallursache geben. Weiter lesen

Zukuftscomputer wären der heutigen Technik Vieltausendfach überlegen – hinsichtlich Speicherkapazität, Verschlüsselung und Geschwindigkeit der Datenverarbeitung. Wo liegen die physikalischen Grenzen der herkömmlichen Komputer? Lesen

Dem „Gottesduft“ Weihrauch schrieb man einst eine Unheil abweisende Kraft zu, also eine apotropäische Wirkung. Als Opfergabe und sakrales Symbol Gottes ließ Weihrauch den Menschen an der göttlichen Kraft teilhaben. Daneben schälte sich vor Jahrtausenden auch der profane Nutzen in der Heilkunde heraus. Weiter lesen

Therapien, die den Medikamenten-Konsum einschränken oder gar entbehrlich machen, betrachten Pharmalöwen argwöhnisch als fleischlose Kost. Trotz der Medikamentenflut nehmen chronische Volksleiden dramatisch weiter zu. Die regenerative Medizin verspricht einen natürlichen Ansatz zur Heilung, und zwar mit adulten, also erwachsenen Zellen, die defekte körpereigene „Arbeitszellen“ wieder herstellen und neu bilden. Über einen „Denkanstoß“ von außen, lernt der Körper sich aus eigener Kraft zu heilen. Das birgt auch ein großartiges Potential zur Entwicklung von medikamentenfreien Heilmethoden für zahlreiche Stoffwechselerkrankungen. Weiter lesen

Struktur und Inhaltsstoffe eines einzigen unbedeutenden Grashalms kennen wir genau. Und doch sind wir nicht imstande, aus den Zutaten dieses kleine Wunderwerk der lebendigen Natur selber zu erschaffen. Saft und Kraft der Gräser ist nicht nur die Lebensgrundlage vieler Herdentiere. Seit Urzeiten nutzen wir Zweibeiner die Inhaltsstoffe und Vielfalt der Gräser. Bis dass wir ins Gras beißen, begleitet uns Gras auf Schritt und Tritt. Und wenn Gras von vier Mägen nach und nach verdaut wird, führt das auf die verblüffende Kinderfrage: Warum ist flüssiges Gras, also Kuhmilch eigentlich weiß und nicht grün wie Grünfutter? Ein Tipp: Wer das Gras wachsen hören will, sollte zu Ende lesen.

Brennt der Stern unerbittlich und versiegt der Lebensraum „Wasser“, dann produziert die Mikrogrünalge Haematococcus pluvialis das schützende Farbpigment Astaxanthin. Diesen ausgetüftelten Schutzschild erwarb sich der Überlebenskünstler in Jahrmilliarden. Bringt er auch uns Nutzen? In der Tat, denn als Nahrungszusatz genutzt, dient uns Astaxanthin als Leibwächter: die Lebensqualität des gesamten Körpers verbessert sich. Weiter lesen

Zum spektakulären Lebensabschluss ließ sich Kleopatra, die Traumfrau der Antike, von einer Kobra zu Tode küssen. So die Legende. Aber machte sie auch Bekanntschaft mit einem Nil-Krokodil? Nun, unsere Geschichte beginnt weniger makaber, nämlich mit einem eher verhassten Energiespeicher: unserem Körperfett. Weiter lesen

So schnell kann´s gehen. Gerade mal ein Jahr in der Luft und die Amis haben die von Boeing stolz als „Dreamliner“ gepriesene B-787 zum „Nightmareliner“ erklärt. Bis auf wenige kleine Meldungen fand in unseren Medien die Pannenserie des jüngsten „Verkaufsschlagers“ von Boeing kaum Beachtung. Dabei ist die Liste der festgestellten technischen Mängel und Versagen durchaus bemerkenswert, um nicht zu sagen, katastrophal: Bremsdefekte in Serie, undichte Tanks, explodierende Batterien, Stromausfall und Feuer an Bord… Da erscheint es nicht wirklich ratsam, diesen Flugzeugtyp zu wählen, wenn man sicher und pünktlich ankommen will. Artikel lesen

Die Welt lacht über Deutschlands Vorzeigeprojekte und der Berliner Flughafen steht hierbei an erster Stelle. Wieder einmal übernimmt niemand Verantwortung. Woran liegt´s? Artikel lesen

Der Absturz der polnischen Regierungsmaschine in Smolensk/Katyn hat viele Regierungsmitglieder das Leben gekostet. Über die Ursache wird gerätselt. Tatsächlich gibt es aber nur eine offene Frage: Warum war so wenig Kraftstoff an Bord? Artikel lesen